Verfügbare Veröffentlichungen bei video2brain.de:

Maya – Grundlagen – Der umfassende Einstieg – ab Version 2017:

Maya ist eine enorm umfangreiche und leistungsfähige 3D-Software. Gerade dieser immense Umfang erschwert oft den Einstieg. In diesem Video-Training gehen Sie gemeinsam mit Peter Thielmann Ihre ersten Schritte in Maya. Video für Video werden Hürden aus dem Weg geräumt und Sie dazu ermutigt, eigene Experimente anzustellen. Am Ende des Tutorials haben Sie einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und können erste eigene Szenen erstellen. Das Training wurde mit Maya 2017 aufgezeichnet.

maya2017-grundlagen

Zum Beispielvideo in die video2brain Bibliothek

Neu in Maya 2017 – Neuerungen und Verbesserungen in der Software:

Autodesk Maya hat in der Version 2017 wieder zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen erfahren. Peter Thielmann zeigt Ihnen in diesem Video-Training, was sich getan hat und wie Sie diese Neuerungen in der Praxis einsetzen können. Sie lernen das neue Feature Workspaces kennen und die neuen Möglichkeiten der Texterstellung im Modeling. Sie werfen einen Blick auf den neu hinzugekommenen Time Editor und begeben sich in den Bereich Motion Graphics. Das MASH Toolkit, erst seit kurzem in Maya integriert, wurde ebenfalls verbessert und mit ein paar neuen und interessanten Nodes ausgestattet.

Beispielvideo in der video2brain Bibliothek

Maya Grundlagen Information:

Maya ist eine enorm umfangreiche und leistungsfähige 3D-Software. Gerade dieser immense Umfang erschwert oft den Einstieg. In diesem Video-Training gehen Sie gemeinsam mit Peter Thielmann, 3D-Artist und CG-Dozent, Ihre ersten Schritte in Maya. Video für Video werden Hürden aus dem Weg geräumt und Sie dazu ermutigt, eigene Experimente anzustellen. Am Ende des Tutorials haben Sie einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und können erste eigene Szenen erstellen.

Maya Modellierung Informationen:

Der 3D-Artist und Dozent Peter Thielmann vermittelt Ihnen Strategien zur Modellierung unterschiedlicher Objekte in Maya. Und das anhand praktischer Abläufe. Anfangs geht es darum, Faktoren am zu modellierenden Objekt zu analysieren, die den Modellierprozess effizient gestalten. Danach geht’s an das detaillierte Modellieren verschiedenster Modelle.

Maya Materialien und Shader Informationen:

Verstehen Sie Mayas Shaderattribute, um realistische Oberflächen zu erstellen. Peter Thielmann erklärt Ihnen zunächst die für jeden Shader gleichen Optionen. Dann geht es Video für Video um weitere Shader und deren verschiedene Attribute, so dass Sie ein Verständnis für deren Einsatzgebiet erhalten. Und im abschließenden Praxiskapitel erstellen Sie einige der gängigsten Materialtypen.

Maya Rigging Workshop Informationen:

Um eine 3D-Figur zu animieren, benötigt diese zunächst ein Knochengerüst und das Rig, um dieses zu kontrollieren. Sehen Sie in diesem Workshop, wie Peter Thielmann das Rig einer menschlichen Figur in Maya Schritt für Schritt erzeugt. Knochen für Knochen wird zur Figur hinzugefügt und über Gelenke so verbunden, dass realistische Bewegungsabläufe entstehen. Dabei lernen Sie nach und nach die essentiellen Rigging-Techniken kennen.

Maya Animation Informationen:

Mit Animationen versetzen Sie Modelle in Bewegung und geben Ihnen dadurch Charakter, Gewicht und Glaubwürdigkeit. In diesem Video-Training zeigt Ihnen Peter Thielmann anhand eines vorbereiteten Rigs und anderer Beispiele, wie Sie mithilfe der Animationswerkzeuge in Maya, einen Charakter zum Leben erwecken. Zunächst beschäftigen Sie sich mit den Voreinstellungen. Anschließend wenden Sie sich dann speziellen Editoren zur Manipulation der Animationswirkung zu. Und zum Abschluss erfahren Sie, was den Unterschied zwischen den Prinzipien Pose-to-Pose Animation und Straight Ahead Action, ausmacht.

Maya Dynamics und Particles Informationen:

Beispielvideo auf der video2brain Seite

Über die n(ucleus)Dynamics- und Bullet-Physikengine ist Maya in der Lage, dyamische Simulationen zu erstellen. Peter Thielmann zeigt Ihnen in diesem Video-Training, was das Dynamics-Modul in Maya an Werkzeugen bereithält und an welchen Stellschrauben Sie für welche Zwecke drehen können. Zunächst werden Sie in die Thematik Dynamics eingeführt. Darin geht es um die Handhabung von Rigid- und Soft-Bodies. Anschließend widmen Sie sich den Particles. Dabei sehen Sie sich das nParticles-System genau an, um Schneefall, Rauch und Flüssigkeiten zu simulieren. Und natürlich richten Sie den Blick auch auf das nCloth-System für Kleidung und Stoffe. Im abschließenden Kapitel erfahren Sie, welche Wirkungen die sog. Fields (Kraftfelder) auf die dynamischen Objekte ausüben.


Um auf meine Video2brain Autorenseite zu gelangen klicken Sie einfach HIER! – oder nutzen Sie den Link, links im Navigationsmenü.